Der Guardian L und seine heilige Geometrie

Der Stern Tetraeder oder wie er in der spirituellen Tradition oft auch genannt wird: die > Mer-Ka-Ba 8 Tetraeder Spitzen wird sie dann in konzentrierter Form abgegeben.

Der Guardian ist eine geometrische Variation des SternTetraeders. In den geometrischen Skizzen ist dieser Zusammenhang sichtbar gemacht, wie die geometrische Grund-Struktur des Guardian auf dem Hexagramm, dem Sechszackigen Stern , oder “Salomons-Siegel“ beruht, das wiederum nur die zweidimensionale “Schatten“- Figur des polaren Doppel-Tetraeders, des STERN-TETRAEDERs darstellt.

Der Stern Tetraeder oder wie er in der spirituellen Tradition oft auch genannt wird: die > Mer-Ka-Ba 8 Tetraeder Spitzen wird sie dann in konzentrierter Form abgegeben.

Der Guardian ist eine geometrische Variation des SternTetraeders. In den geometrischen Skizzen ist dieser Zusammenhang sichtbar gemacht, wie die geometrische Grund-Struktur des Guardian auf dem Hexagramm, dem Sechszackigen Stern , oder “Salomons-Siegel“ beruht, das wiederum nur die zweidimensionale “Schatten“- Figur des polaren Doppel-Tetraeders, des STERN-TETRAEDERs darstellt.

guardian- schuczt-selbstbewusstsein-nein-sagen-können
guardian l - heilige-geometrie

Nach den Gesetzen der “Heiligen Geometrie“ und der „“Hyperdimensionalen Physik“ sind Energie-Qualitäten, die man für eine zweidimensionale Struktur erkennt, im Wesentlichen übertragbar auf die entsprechende dreidimensionale geometrische Struktur.

Heilige Geometrie - Guardian L

Nach den Gesetzen der “Heiligen Geometrie“ und der „“Hyperdimensionalen Physik“ sind Energie-Qualitäten, die man für eine zweidimensionale Struktur erkennt, im Wesentlichen übertragbar auf die entsprechende dreidimensionale geometrische Struktur.

In Abb. 4 (rechts unten) sieht man einen Stern Tetraeder, der so dargestellt ist, dass man leicht den WÜRFEL erkennen kann, dessen 8 Eckpunkte identisch sind mit den Spitzen des SternTetraeders!! Ein Würfel ist nicht ohne Grund das Bild für einen “Behälter“ oder Speicher.

Die 90° Geometrie ist diejenige, mit der man Energieflüsse komplett blockieren kann und aufhalten….und dann: ….sammeln und im bedingten Rahmen konservieren kann. An der Stern Tetraeder Geometrie kann man den verblüffenden Zusammenhang von Energie blockierenden 90° Winkeln erkennen, die vollständig eingeordnet sind und verbunden sind mit der EnergieWirbel produzierenden und – speichernden 60° Winkel Geometrie der Tetraeder Struktur und des SechsEckes.

In Abb. 4 ist mit Pfeilen dargestellt, wie die Raum- oder Umgebungs-Energie um den Stern Tetraeder herum in diese GeometrieStruktur aufgenommen wird. Und in der darüber liegenden Abbildung 5 lässt sich gut erkennen, wie der Stern Tetraeder die gespeicherte Energie wieder entlässt. Diese Prozesse finden immer gleichzeitig statt und sind nur der Deutlichkeit wegen als getrennte Prozesse dargestellt.

Abbildung Abb. 6  zeigt, wie der Guardian eingebettet ist in diese „hexagonale“ Stern Tetraeder Geometrie. Deutlich ist in dieser Darstellung zu erkennen, wie die seitlichen “ Strahlen“ stark abgeschliffen sind und abgerundet sind, während die nach “oben“ und “unten“ gerichteten Strahlenbündel aus Glas nur ein wenig abgeschliffen und reduziert sind .

Durch diesen massiven Eingriff in die Geometrie des hexagonalen Sternes wird erreicht, dass die Energie des Guardians – wenn wir ihn an einer Kette (Band ) um den Hals tragen-in ihrer Hauptrichtung senkrecht nach oben und nach unten fließt während der seitliche Energiefluss sehr stark eingeschränkt oder gar unterbrochen wird, und somit bewegt sich der Energiefluss entlang unserer Wirbelsäule mit allen auf ihr angeordneten Energie-Zentren ( Chakren ).

Auf einer physischen Ebene verstärkt der Guardian unser zentrales Energiefeld parallel zu unserer Wirbelsäule, wobei er seine Haupt Impulse in der Höhe unserer Thymusdrüse in unser Eigenes Energiefeld abstrahlt.

Durch das gleichzeitige Abrunden der Spitzen wird die Stärke und auch die Schärfe des EnergieFlusses abgeschwächt und weicher gemacht.

Die zentrale Kreisscheibe mit ihrer Linsenförmigen Wölbung nach oben und unten besitzt eine rhythmische Unterteilung in 12 Strahlen die in der uns vertrauten 12er Teilung der Uhr angeordnet sind. Im Zentrum der Wölbung befinden sich auf der Oberseite und Unterseite kleine Halbkugel-Kuppeln, die die gesammelte Energie-

von den 12 Speichen auf diese Mittelpunkte konzentriert- als starken aber auch weichen pulsierenden Energie- Strahl abgeben. Dieses wird dargestellt in Abb. 7 . Die 12er Teilung eines Vollkreises ist sowohl ein Raum – Rhythmus als auch ein Zeit- Rhythmus, und erzeugt mit seiner 30°/ 60° Teilung bestimmte „harmonische Grund-Frequenzen“ ( ! / 3 ; 2 / 3 -Teilung zu 90°).

Darüber hinaus hat eine 12er -Teilung eine außerordentliche Bedeutung in der RaumGeometrie des QuantenVakuums, da mit 12 RaumVektoren, die im 60° Winkel (2×30°) gegeneinander angeordnet sind, eine zentrale RaumGeometrie erzeugt wird, die im Zentrum des Stern Tetraeders entsteht, und die so stabil ist, dass darauf das „ganze Universum“ lasten kann, ohne dass diese Struktur zusammen bricht.

Diese 12er Struktur- räumlich nach innen gerichtet – erzeugt das perfekte Kräfte Gleichgewicht („Vektor-Equilibrum“). So ist der Guardian ein Ascension-Werkzeug, das nach dem gleichen Konstruktions- Prinzip gebaut ist wie die “Lights“, und das doch eine komplett andere Form und auch eine andere Funktion besitzt.

Zusammenfassung

Der Guardian L ist ein real wirksames “Schutz“ – Zeichen über seine Stern Tetraeder Geometrie mit der harmonischen Verbindung von 60° – Winkel/ 90° – Winkel und ihrer   2/3 : 1 -Harmonien.

Der 90° – Winkel wirkt energetisch blockierend und damit isolierend und hilft uns dabei, diese schützende Sphäre um uns herum aufzubauen. Der 60° – Winkel erzeugt u. a. einen konstanten und ruhigen Energiefluss und bewirkt innerhalb unseres Energiefeldes einen gleichmäßigen Fluss und Austausch von Energien, was unser Energiesystem stabilisiert. Das Energiefeld des Guardian L ist ein “gerichtetes“ Feld mit der Hauptflussrichtung entlang der senkrechten Körper-Achse. Es verbindet uns über das Wurzel-Chakra hinaus mit der Erde..

…und über das Scheitel- Chakra hinaus mit dem Kosmos. Auf diese Weise sind wir gut ge-Erde-t und verbunden mit höher schwingenden Energien, und damit in einem starken und schützenden Feld.

©  Bernhard Wimmer    www.bernhardwimmer.com

In Licht und Liebe
Jutta Pangratz

Nat. Managerin Ascension Deutschland und Heilpraktikerin
ganzheitliche Schmerztherapie, psychologische Chirurgie, karmische, Familien-, Ahnen- Aufstellungs-/Auflösungsarbeit, Traumaarbeit, Aura-Chirurgie n. G. Klügel, ganzheitliches, spirituelles Coaching, energetische Hausreinigung. Gerne begleite ich dich ein Stück auf deinem Weg der Heilung – auch telefonisch. Vereinbare einfach einen Termin unter: Tel:+49 (0) 421 70 89 32 74


Weitere Informationen

Du möchtest mehr wissen und tiefer einsteigen in die Anwendungs- und Wirkungsweisen der LichtKristall-Werkzeuge? Die neue, ganz spezielle LichtEnergie Arbeit und LichtEnergie-Massage erlernen? Privat wie auch als Zusatzangebot in deiner beruflichen Tätigkeit, in deiner Praxis? Dann besuche unsere Seminare oder unsere Ausbildungen  >>> mehr lesen.  
Du hast noch Fragen, dann nutze unser >>> Kontaktformular

© Jutta Pangratz

WAS DICH AUCH INTERESSIEREN KÖNNTE